Ernährung, die beim Schneiden vermieden werden muss

Ernährung, die beim Schneiden vermieden werden muss

Share on Facebook
Teilen auf Google
Teilen auf Twitter
Bei LinkedIn teilen

Da wir uns noch mitten im Sommer befinden und es möglicherweise noch eine Reihe von Menschen gibt, die Urlaub machen müssen oder vor der Wettkampfsaison stehen, denke ich schneiden aktuell ein interessantes thema. Insbesondere Lebensmittel, die Sie beim Schneiden meiden sollten!

Jeder, der eine Weile trocken war, weiß, dass die ersten Wochen des Schneidens ziemlich einfach sind, besonders wenn Sie gerade aus einer Masse herausgekommen sind. Manchmal fühlt man sich geistig und körperlich besser als in einem Kalorienüberschuss. Nachdem jedoch die ersten Kilogramm Fett verschwunden sind und hormonelle Anpassungen im Körper stattfinden, wodurch Sie immer mehr hungern und das Essen immer weniger gesättigt ist, wird es schwieriger. An dieser Stelle ist es gut, sich Ihre Essensauswahl genauer anzuschauen. Lebensmittel, die sehr kalorienreich sind (viele Kalorien pro Gewichtseinheit), sind pro Kalorie weniger gesättigt und stillen daher weniger Hunger.

Um Ihnen das Schneiden ein wenig zu erleichtern, möchte ich mit Ihnen über die zu vermeidende Ernährung sprechen, und zwar aus diesem Grund. Außerdem möchte ich Alternativen anbieten, die in solchen Phasen eine bessere Wahl sind.

Es gibt (fast) kein Richtig und Falsch

Bitte beachten Sie: Ich sage hiermit nicht, dass bestimmte Lebensmittel per Definition schlecht sind. Nur wenige Lebensmittel sind von Natur aus schlecht, fast alles ist kontextabhängig. Wenn Sie bereits ein Kilo Gemüse pro Tag essen, ist mehr Gemüse nicht unbedingt besser. Wasser ist gut für dich, aber mit zu viel kannst du ins Koma fallen.

Für die Lebensmittel, die ich unten erwähne, gibt es meiner Meinung nach (aus viel Erfahrung als Coach für Kunden, die abnehmen wollen) bessere / vernünftigere Alternativen, wenn es schwieriger wird. Die Auswahl dieser Lebensmittel kann die Wahrscheinlichkeit einer Überernährung begrenzen. Nicht nur, weil sie sich besser füllen, sondern vielleicht auch, weil das Sprichwort "Sie sind, was Sie essen" mehr Fuß im Boden zu haben scheint, als viele Menschen erkennen. Neue Untersuchungen scheinen darauf hinzudeuten, dass die Bakterien in Ihrem Darm die Lebensmittel beeinflussen können, die Sie bevorzugen, und umgekehrt. Wenn Sie viel Junk-Food essen, können die Bakterien, die am besten darauf wachsen, mehr Appetit auf Junk-Food verursachen, was wiederum mehr Bakterien dieser Art usw. verursacht. Natürlich gilt dies auch umgekehrt. Wie dem auch sei, dies könnte etwas für ein anderes Mal sein, aber zumindest ist es etwas, worüber man nachdenken muss!

Ernährung zu vermeiden

1. Salzige Snacks

Oder im Grunde alles, was Sie direkt aus einer Tasche essen können, die großartig schmeckt. Natürlich sind sie lecker, aber es wird jahrelang nach den perfekten Geschmackskombinationen gesucht. die hungrigen werden Sie nicht in der Lage sein, damit umzugehen, sobald Sie anfangen. Einfachste Lösung? Nimm es einfach nicht in die Hand!

Möchten Sie etwas Salziges essen, das diesem nahe kommt? Dann wählen Sie Popcorn oder eines proteinreicher Snack.

Ernährung zu vermeiden

2. Volle Molkerei

Ich bin der Letzte, der etwas gegen Milchprodukte hat, aber beim Schneiden ist es ratsam, flüssige Kalorien so weit wie möglich zu entfernen. Milch enthält zwar viele Nährstoffe und Proteine ​​von sehr hoher Qualität, aber die Kalorien können schnell zunehmen. Lebensmittel, die Sie gesättigter kauen müssen und es gibt viele Lebensmittel mit hoher Proteinqualität, die nicht flüssig sind. Wenn Sie wirklich Milch in Ihrer Diät wollen, entscheiden Sie sich für halb voll oder mager, wenn Sie damit umgehen können. Dies gilt auch für Vollquark im Vergleich zu fettarmem Quark.

3. Eis aus Schalen oder Wannen

Trotz des sehr leichten Eisrummels der letzten Zeit empfehle ich nicht, dass Sie während des Schneidens viel Eis essen, schon gar nicht in den späteren Phasen. Eine Schüssel mit Ben & Jerry's enthält den Großteil Ihrer täglichen Gesamtzufuhr und Sie essen ohne Schwierigkeiten, ohne auch nur ein wenig zu füllen. Und diese leichten Varianten? Seien Sie ehrlich, sie sind bei weitem nicht so lecker und oft nur verdünnt. Außerdem geht eine solche Lichtwanne mühelos hindurch. Etwas mit Portionskontrolle.

Wählen Sie lieber abgepacktes Wassereis. Wenn 1 ausgeht, läuft es aus. Genau wie bei geöffneten Pommesbeuteln ist es schwierig, das Essen oder Löffeln zu beenden, bevor es vollständig leer ist. Machen Sie es sich also nicht schwerer. Natürlich kannst du auch Eis selber machen das hat viel bessere Nährwerte.

Eine noch bessere Alternative ist sich ein Proteinflaum zu machen; Ich konnte dies während meiner Vorbereitung im wahrsten Sinne des Wortes essen, um mich zu übergeben, ohne dass meine Kalorienaufnahme darunter litt.

Ernährung zu vermeiden

4. Soft Candy & Schokolade

Rote Cadillacs, Säurematten, Redband, Milka ..

Alles sehr lecker, aber Sie kauen sie weg und wieder die Geschichte über das Öffnen eines Pakets und das Servieren der Kontrolle. Wählen Sie lieber harte Süßigkeiten zum Lutschen (Pluspunkte, wenn sie einzeln verpackt sind) oder lassen Sie die Süßigkeiten lieber so, wie sie sind.

5. Zuckerhaltige Erfrischungsgetränke

Ich kann mich sehr kurz fassen; Das Trinken von Kalorien während des Schneidens ist definitiv eine zu vermeidende Ernährung. Eine Dose Soda enthält bald 130 kcal, während Sie für diese Kalorien etwa 30 Dosen Light Soda trinken können. Also, während des Schneidens (oder eigentlich immer), bevorzugen Sie leichtes Soda, wenn Sie Soda trinken möchten. Wasser ist natürlich immer in Ordnung. Und nein, Aspartam ist kein Karzinogen.

6. Fruchtsaft

Ein Glas frisch gepresster Orangensaft zum Frühstück, richtig gut? Dies bringt uns jedoch zurück zu der Geschichte von flüssigem kcal. Gleiches gilt für Apfelsaft. Wir können uns sehr kurz fassen, lieber die Frucht in ihrer ursprünglichen Form. Sie müssen darauf kauen, es dauert also länger. Darüber hinaus enthält Obst auch mehr Ballaststoffe als die Saftvarianten.

Ernährung zu vermeiden

7. Nüsse (Butter)

Nüsse sind sehr gesund und ich beziehe sie definitiv in meine eigene Ernährung und die meiner Kunden ein. Sie müssen jedoch vorsichtig sein, da Nüsse eine große Menge an Kalorien pro Gewichtseinheit enthalten. Sie summieren sich daher zu Ihrer Energieaufnahme, ohne zu viel zu sättigen. Je flüssiger das Essen, desto weniger Sättigung. Aus diesem Grund werden alle Nussbutter und sicherlich auch Erdnussbutter (obwohl Erdnüsse eigentlich keine Nüsse sind) beim Schneiden nicht empfohlen, egal wie lecker sie sind. Seien Sie ehrlich: Waren Sie schon einmal mit einem Esslöffel in einem Erdnussbuttertopf? Kann sehr lecker sein, aber in Bezug auf die Kalorienzufuhr sehr unklug.

Wählen Sie für Ihre gesunden Fette ein Stück Fisch und essen Sie, wenn Sie Nüsse essen die ungesalzene, ungeröstete / trocken geröstete Version.

Machen Sie es sich viel einfacher!

Dies ist die Liste der Lebensmittel, um zu vermeiden, dass ich aus der Praxis weiß, dass es ratsam ist, diese Anpassungen an Ihrer Ernährung vorzunehmen, wenn das Schneiden etwas schwieriger wird. Natürlich gibt es noch viel mehr Dinge zu erfinden, und wenn es Fragen gibt oder ein nachfolgender Artikel zu diesem Thema erforderlich ist, kann ich dem sicherlich einen Artikel widmen, aber versuchen Sie, diese Tipps anzuwenden und lassen Sie mich wissen, ob es funktioniert oder nicht!

Erfolg in der kommenden Zeit mit Schneiden, Zerkleinern und Flanieren!

Benötigen Sie zusätzliche Tipps zum Abnehmen? Dann schau dir dieses Youtube-Video an!

Jan Willem van der Klis

Instagram: @Jay_Whey

Dieser Blog wurde geschrieben von

Jan Willem van der Klis

"Mein Fokus liegt auf der Erlangung und Verbreitung des bestmöglichen Wissens zur Optimierung von Training und Ernährung."

Auch interessant!

Sie erreichen gemeinsam Ziele!

Registrieren Sie sich und erhalten Sie als Erster neue Rabattaktionen und Informationen zu neuen Produkten!