Käsekuchen wird in der Regel aus Frischkäse, viel Zucker und Butter hergestellt. Das klingt nicht sehr gesund und ist es auch nicht. Aber was wäre, wenn du eine gesunde Version des Käsekuchens herstellen könntest? Nun, dann haben wir das perfekte Rezept für dich. Unser Käsekuchen ist voll von Eiweiß (31 Gramm!), wenig Fett und schmeckt sehr gut. In diesem Rezept wurde der Boden weggelassen, um einige zusätzliche Kalorien (insbesondere die Kohlenhydrate) zu sparen. Natürlich kannst du ihn trotzdem auch  aus Datteln, Haferflocken und Olivenöl herstellen.

Es ist natürlich schon eine Variation des originalen Käsekuchens und schmeckt auch etwas anders.

Nährwerte von 1 Käsekuchen

Kalorien:  250 kcal
Kohlenhydrate: 20 g
Zucker: 8 g
Fett: 5,3 g
gesättigt: 2,6 g
Eiweiß: 31 g

Zutaten

Cheesecake

 Zubereitung

  1. Wärme den Ofen auf 170 Grad Celsius vor.
  2. Gib den Hüttenkäse und den griechischen Yoghurt in eine Schüssel. Mixe das mit einem Stabmixer durcheinander, so dass auch der Hüttenkäse keine Klümpchen mehr enthält. Füge während des Mixens das Haferflockenmehl, den Honig, Night Protein und ca. 2/3 der Himbeeren dazu. Mische alles gut durcheinander, bis es ein glatter Teig wird.
  3. Gib den Teig in eine Schale oder Backform. Setze sie in den Ofen und stell den Timer auf 90 Minuten, abhängig vom Ofen. Halte den Käsekuchen im Auge, so dass er nicht verbrennt.
  4. Nimm den Käsekuchen aus dem Ofen und lass ihn gut abkühlen, wenn er gut abkühlt wird er nämlich fester. Schneide inzwischen die Mango und die Trauben. Lege den Käsekuchen auf einen Teller, gieße noch etwas Honig darüber und garniere mit dem frischen Obst und den übrigen Himbeeren.

In Zusammenarbeit mit The Fit Food Friends