Das In's & Out's über intermittierendes Fasten

Das In's & Out's über intermittierendes Fasten

Share on Facebook
Teilen auf Google
Teilen auf Twitter
Bei LinkedIn teilen

In der Vergangenheit konnten Sie bereits eine Reihe von Artikeln darüber lesen intermittierende Fasten (IF). Heute möchte ich etwas näher auf die Vor- und Nachteile eingehen. nicht alleine die Vor- oder Nachteile Ihres Lebensstils, aber mehr über die direkten Auswirkungen auf Ihre Form, Gesundheit und körperliche Verfassung. Nach diesem Artikel sollten Sie sich selbst überlegen können, in welchen Phasen Ihrer Ernährung oder Ihres Lebens IF der optimale Ansatz sein wird oder nicht.

Die Vorteile des intermittierenden Fastens

WENN ist eine Diätstrategie. Diät-Strategien werden in der Regel beim Abnehmen verwendet; Das Eintreffen ist oft viel unkomplizierter (obwohl dies auf lange Sicht definitiv ein Kampf sein kann, aber vielleicht widmen wir ihm ein anderes Mal einen Artikel). IF wird daher verwendet, wenn Menschen abnehmen wollen; Daher ist dies der erste Vorteil, über den ich sprechen möchte. Denn wenn IF keine Vorteile in Bezug auf die Kalorienaufnahme hätte, wäre es eine Diät-Strategie von Nichts.

Intermittierendes Fasten, um Gewicht zu verlieren

Da wir alle unsere Lebensmittel in einer begrenzten Anzahl von Stunden pro Tag verzehren möchten und unsere Lebensmittel in Mahlzeiten aufteilen, bedeutet dies automatisch, dass wir eine begrenzte Anzahl von Mahlzeiten pro Tag verzehren. 2, vielleicht 3, aber es wird dort aufhören. Wenn Sie wenig oder gar kein Junk Food zu sich nehmen, kann dies eine großartige Methode sein, um Gewicht zu verlieren, auch ohne Kalorienzählen. Es ist eine ziemliche Herausforderung, Tausende von Kalorien aus "sauberen" Lebensmitteln zu gewinnen, besonders wenn Sie auch eine große Portion Obst und Gemüse essen.

Dies macht IF zu einer ausgezeichneten Methode für Menschen, die anfangen möchten, Gewicht zu verlieren, ohne sofort ihre Ernährung abwägen zu wollen.

Intermittierendes Fasten für Ihren Verdauungstrakt

Ein weiterer Vorteil ist die geringere Belastung des Verdauungstrakts. In der Regel essen wir über längere Zeiträume und auch mit guter Regelmäßigkeit viel. Dies wirkt sich definitiv negativ auf den Verdauungstrakt aus. Schließlich kann der Verdauungstrakt auch überstimuliert oder überlastet werden. Schon aus diesem Grund ist es ratsam, ab und zu eine Schnittperiode einzufügen. nicht nur für Ihre Form, sondern auch, um dem Körper Zeit zu geben, sich zu erholen.

WENN kann ein zusätzlicher Schritt sein; Wenn Sie die Anzahl der Stunden pro Tag weiter einschränken, bleibt Ihrem Verdauungstrakt mehr Zeit, alles zu verarbeiten und sich selbst wiederherzustellen. Große Mengen von Lebensmitteln sind nicht so sehr das Problem, aber große Mengen von Lebensmitteln mit einer hohen Häufigkeit.

Intermittierende Fasten

Intermittierendes Fasten und Zeitmanagement

IF kann einen Vorteil in Bezug auf das Zeitmanagement bieten. Viele Menschen sind sehr in dem Rhythmus gefangen, mindestens drei- oder viermal am Tag zu festgelegten Zeiten essen zu müssen. Dies bedeutet, dass die anderen täglichen Aktivitäten zu diesen Zeiten arrangiert werden müssen; Früh aufstehen zum Frühstück, wie im anderen Artikel erwähnt, aber auch die Arbeit zum Mittagessen einstellen und die Arbeit pünktlich verlassen, um zum Abendessen zu Hause zu sein. Darüber hinaus sind einige Aktivitäten mit vollem Magen weniger angenehm, was die Planungsfreiheit weiter einschränkt.

Wenn Sie morgens keinen Hunger haben und gut ausgeruht sind, ist es möglicherweise eine gute Idee, diese Stunden aus Gründen der Produktivität anstelle des Frühstücks zu wählen.

Intermittierendes Fasten und Blutzuckerregulierung

IF kann sich auch positiv auf Ihre Blutzuckerregulation auswirken. Cortisol und Insulin haben eine etwas entgegengesetzte Wirkung, wenn es um die Regulierung des Blutzuckers geht. Insulin hilft, den Blutzucker zu senken, wenn er hoch ist, während Cortisol (unter anderem) dazu beiträgt, den Blutzucker zu erhöhen, wenn er zu niedrig ist. Lange Perioden mit hoher Kalorienaufnahme oder Perioden mit hohen und regelmäßigen Kohlenhydraten können dieses Gleichgewicht geringfügig stören oder zumindest eine Verringerung der Insulinempfindlichkeit bewirken.

IF kann eine Lösung bieten, da sowohl die geringere Kalorienaufnahme als auch die längeren Zeiträume ohne eine Erhöhung des Insulins über den Ausgangswerten die Empfindlichkeit gegenüber diesem Hormon verbessern können.

Ein umstrittener Vorteil ...

Viele Artikel erwähnen auch erhöhte Wachstumshormonwerte unter den Vorteilen von IF im selben Atemzug mit "so mehr Muskelproteinsynthese und Potenzial für das Wachstum der Muskelmasse". Obwohl es sicherlich wahr ist, dass der Wachstumshormonspiegel während des Fastens ansteigt, hat dies wenig bis gar nichts mit mehr Muskelwachstum zu tun.

Wachstumshormon wirkt sich in diesem Zusammenhang weniger auf das Muskelwachstum aus, sondern eher darauf Nährstoffverteilung. Dies bedeutet, dass Wachstumshormon dafür sorgt, dass alle Gewebe, die Fett als Brennstoff verwenden können, Fett als Brennstoff verwenden, so dass Glukose für die Gehirn- / Nervenzellen verfügbar bleibt. Dies ist auch der Grund dafür, dass nachts ein erhöhter Wachstumshormonspiegel vorliegt. Dies hat nichts mit der Tatsache zu tun, dass der Körper wachsen möchte, sondern mit der Sicherstellung, dass das Gehirn Kraftstoff zur Verfügung hat.

Der Wachstumshormonpeak, der bei IF auftritt, fällt ebenfalls sofort ab, sobald Strom in das System eingespeist wird.

Die Nachteile des intermittierenden Fastens

Natürlich hat IF nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile.

Möglicherweise weniger Muskelaufbau durch intermittierendes Fasten

Langfristige IF-Behandlung kann negative Auswirkungen auf den Testosteron- und / oder IGF-1-Spiegel im Körper haben. Diese 2 Hormone haben eine starke Korrelation mit dem Muskelwachstum; Mit anderen Worten, IF scheint nicht der optimalste Ansatz zu sein, wenn es um Muskelaufbau geht. Abgesehen von der Tatsache, dass aus hormoneller Sicht die IF weniger optimal für den Muskelaufbau ist, ist der Vorteil der IF hinsichtlich des Schneidens auch ein Nachteil hinsichtlich des Ausbauchens;

Die Schaffung eines Energieüberschusses während der IF, insbesondere wenn wir uns für eine gesunde (er) Ernährung entscheiden, kann eine ziemliche Herausforderung sein. Darüber hinaus dauert die Magenentleerung länger, wenn große Mahlzeiten eingenommen werden. Etwas zu beachten, wenn der Magen von einer vorherigen Mahlzeit noch voll ist und es bereits Zeit für die nächste ist.

Darüber hinaus ist es am besten, ein Argument in Bezug auf die Angleichung der Makroanteile von Mahlzeiten vorzulegen; Ich behandle mich (soweit möglich) eine Trennung zwischen Kohlenhydraten und Fetten;; Dies wird bei einem kcal-Überschuss unmöglich, wenn versucht wird, mit IF umzugehen.

Intermittierende Fasten

Nährstoff-Timing wird zum Hindernis

Der Zeitpunkt von Mahlzeiten und auch Nährstoffen mit IF wird somit zu einem größeren Problem bei einem Überschuss. Darüber hinaus wird es viel schwieriger, bestimmte Diätmomente und -effekte zeitlich festzulegen und zu erzielen. Beispielsweise kann eine große Dosis Kohlenhydrate vor dem Training Ihre neurologische Leistung leicht beeinträchtigen, da während des Trainings erhöhte Werte für Stresshormone wünschenswert sind. Sie möchten diesen Stress jedoch um Ihr Training herum so gering wie möglich halten und für den Rest des Tages optimal nutzen ausruhen und verdauen in plaats van Kampf oder Flucht. Große Mengen an Gemüse und Antioxidantien können Ihren Trainingsanreiz ebenfalls etwas beeinträchtigen. Wenn Sie jedoch nur eine begrenzte Anzahl von Stunden Zeit haben, um Obst und Gemüse einzupacken, wird das Timing während der IF zu einer sehr schwierigen Angelegenheit.

Die Schlussfolgerung zum intermittierenden Fasten

WENN ist sicherlich nicht der heilige Gral, wenn es um Diät-Strategien geht. Nichts ist in allen Situationen optimal, auch WENN; In manchen Situationen kann dies jedoch eine gute Strategie sein, zum Beispiel wenn Sie keine Lust auf Kalorien haben, aber abnehmen möchten, oder wenn Sie Ihrem Verdauungstrakt Zeit und Raum geben möchten, um sich zu erholen, oder wenn Sie den systemischen Stress reduzieren möchten.

Haben Sie Fragen zu diesem Artikel? Oder möchten Sie Ihre eigenen Erfahrungen mit IF teilen? Wir freuen uns auf Ihre Antwort!

Jan Willem van der Klis

Instagram: @Jay_Whey

Dieser Blog wurde geschrieben von

Jan Willem van der Klis

"Mein Fokus liegt auf der Erlangung und Verbreitung des bestmöglichen Wissens zur Optimierung von Training und Ernährung."

Auch interessant!

Sie erreichen gemeinsam Ziele!

Registrieren Sie sich und erhalten Sie als Erster neue Rabattaktionen und Informationen zu neuen Produkten!