Tipps und Tricks zum Laufen für den Anfänger

Tipps und Tricks zum Laufen für den Anfänger

Share on Facebook
Teilen auf Google
Teilen auf Twitter
Bei LinkedIn teilen

Haben Sie schon länger darüber nachgedacht, etwas für Ihre Fitness zu tun, möchten aber nicht wirklich an ein Abonnement aus dem Fitnessstudio oder feste Trainingszeiten in einem Sportverein gebunden sein? Vielleicht ist Laufen der ideale Sport für Sie. Sie können selbst entscheiden, wann Sie gehen und wie lange Sie laufen werden. Darüber hinaus sind Sie auch nicht an teure Abonnements für das Fitnessstudio oder den Sportverein gebunden. Aber wie fängst du eigentlich an zu rennen? Worauf sollten Sie achten und was sind die Fallstricke? Wir geben Ihnen 21 Lauftipps, damit Sie wissen, worauf Sie sich einlassen!

21 Lauftipps für den Startläufer

Mann läuft schnell

Um Ihnen die ersten Schritte als Läufer zu erleichtern, haben wir nicht weniger als 21 Tipps und Tricks zum Laufen zusammengestellt, die vor, während und nach dem Laufen nützlich sein können. Nutzen Sie diese Tipps und wir sind sicher, dass Sie wie ein Profi vom Boden abheben werden.

Tipp 1: Setzen Sie sich realistische Ziele

Wenn Sie laufen gehen, ist es manchmal hilfreich, sich Ziele zu setzen, damit Sie während Ihres Trainings auf etwas hinarbeiten. Diese Ziele sind für viele Athleten eine große Motivation, durchzuhalten, wenn sie beispielsweise einen Tag frei haben. Natürlich tun Sie dies unter der Bedingung, dass es sich um ein realistisches und erreichbares Ziel handelt. Ziele nach dem Motto „Nach 2 Wochen Training werde ich in 5 Minuten 30 km laufen“ sind nicht realistisch und führen nur dann zu einer Täuschung, wenn Sie sie nicht erreichen. Ziele wie „Nach 10 Wochen Training werde ich in 5 Minuten 30 km laufen“ sind beispielsweise erreichbar.

Tipp 2: Laufen Sie nicht zu schnell

Wenn Sie nach längerem Training mit dem Laufen beginnen, müssen sich Ihre Muskeln und Ihr Körper an diese neue Belastung gewöhnen. Es ist daher wichtig, dass Sie nicht zu enthusiastisch beginnen. Sie können natürlich mit Begeisterung anfangen! Bauen Sie die Intensität und Dauer Ihres Trainings langsam auf, damit Ihr Körper Zeit hat, sich an die neuen Anstrengungen zu gewöhnen. Laufen Sie außerdem mehrmals pro Woche, damit sich Ihr Körper an die Anstrengung gewöhnt.

Tipp 3: Schuhe machen den Läufer

Gute Laufschuhe

Obwohl das Laufen im Allgemeinen nicht viel kostet, ist es äußerst wichtig, in gute Laufschuhe zu investieren. Mit guten Laufschuhen, einer guten Gehhaltung und einer guten Technik ist das Verletzungsrisiko viel geringer.

Wann Laufschuhe kaufen Es ist wichtig, dass sie gut auf Ihren Fuß passen und nicht zu klein sind.

Tipp 4: Gehen Sie wirklich

Wir verstehen, dass Sie nicht immer Lust auf Laufen haben, aber Sie sollten dies trotzdem tun. "Verschiebung kommt mit Stornierung", sagten sie uns, und die Chance, dass Sie irgendwann aufhören werden, wenn Sie mit dem Überspringen des Trainings beginnen, ist wirklich sehr hoch. Dies ist nicht nur eine Verschwendung der Investition, die Sie durch den Kauf der richtigen Laufschuhe getätigt haben, sondern auch eine Verschwendung für Ihre Fitness. Also zieh einfach deine Schuhe an und los! Wenn Sie wirklich Schwierigkeiten haben, sich zu motivieren, lesen Sie unseren Artikel mit Motivationstipps hin und wieder.

Tipp 5: Planen Sie Ihr Training

Merkst du, dass es dir immer noch schwer fällt und dass dir oft etwas einfällt, bei dem du das Training überspringst?

Dann schreiben Sie Ihre Trainingseinheiten in Ihre Agenda. Auf diese Weise vergisst man sie nicht und die Chance, dass andere Dinge dazwischen kommen, ist geringer. Schließlich erlaubt Ihre Agenda dies nicht, weil Sie eine laufende Sitzung geplant haben.

Tipp 6: Prost!

Trinkwasser der laufenden Dame

Sie müssen das schon einmal gehört haben und wir werden es noch einmal wiederholen: Trinken Sie genug Wasser. Ein großer Teil unseres Körpers besteht aus Wasser und Wasser unterstützt alle Arten von normalen physischen (und kognitiven) Funktionen. Wenn Sie beim Laufen eine gute Leistung erzielen möchten, ist dies wichtig genug Wasser zu trinken bevor du trainierst.

Von Englische Forschung Es scheint auch, dass Testpersonen, die während des Laufens Wasser trinken, ihr Training als angenehmer empfinden und ihr Energieniveau höher einschätzen als diejenigen, die während des Trainings nichts getrunken haben.

Tipp 7: Aufwärmen

Sobald Sie draußen sind, ist es wichtig, Ihre Muskeln kurz aufzuwärmen, bevor Sie mit der eigentlichen Arbeit beginnen. Wärmen Sie Ihre Muskeln langsam auf, damit sie im Ruhezustand nicht plötzlich hart arbeiten müssen. Sie können dies zum Beispiel tun, indem Sie ein wenig gehen oder ein paar Mal die Treppe hoch und runter laufen und dann einige Dehnübungen machen.

Tipp 8: Der Mann mit dem Hammer

Müde Läufer

Befolgen Sie einen Intervalltrainingsplan? Dann besteht eine gute Chance, dass Sie nur ein oder zwei Minuten laufen müssen, bevor Sie wieder ruhig gehen können. Jetzt denken Sie vielleicht, dass Sie das leicht tun können, damit Sie einen guten Start haben. Sie können diese eine Minute noch laufen, aber nach der Hälfte des Trainings treffen Sie den Mann mit dem Hammer. Bestimmen Sie, immer leise zu beginnen, damit Sie das Training vollständig beenden und möglicherweise in letzter Minute einen Endspurt starten können.

Tipp 9: Hören Sie zu!

Wenn Sie trainieren, ist es wichtig, auf Ihren Körper zu hören. Wenn Ihr Körper anzeigt, dass Sie zu schnell fahren, machen Sie einen Schritt zurück und verringern Sie Ihr Tempo. Gleiches gilt für Verletzungen. Gehen Sie nicht durch die Schmerzen von Verletzungen. Nicht umsonst sendet Ihr Körper ein Signal aus. Lassen Sie die Verletzung reparieren und gehen Sie dann langsam weiter.

Tipp 10: Verstecken Sie den Schlüssel

Einer der Nachteile des Laufens ist, dass Sie alles mitnehmen müssen. Sie haben keine Sporttasche oder ein Schließfach, in dem Sie Dinge wie Ihren Schlüsselbund aufbewahren können. Wenn Sie keine Taschen haben, ist dies noch ärgerlicher. Glücklicherweise haben wir in dieser Liste mit Lauftipps eine Lösung dafür. Sie können den Hausschlüssel beispielsweise in ein spezielles Sportarmband stecken, ihn aber auch in Ihrer Socke verstecken oder an Ihren Schnürsenkeln befestigen.

Tipp 11: Finde einen Partner

Laufen zusammen mit Musik

Gemeinsam macht alles mehr Spaß. Laufen auch! Sie können sich gegenseitig motivieren, wenn einer von ihnen durchläuft, und Sie können sogar ganze Gespräche führen, während Sie laufen. Die Zeit vergeht wie im Fluge! Stellen Sie sicher, dass Sie jemanden suchen, der im gleichen Tempo läuft wie Sie. Wenn Sie Ihre eigenen Grenzen überschreiten müssen oder ständig darunter sind, werden Sie irritiert und möchten Ihre Laufschuhe früher laufen.

Tipp 12: Musik macht alles besser

Laufen Sie lieber alleine?

Auch das ist kein Problem. Während des Laufens können Sie Musik hören, um Ihre Meinung zu ändern. Stellen Sie eine Wiedergabeliste mit all Ihren Lieblingssongs zusammen oder wählen Sie Songs mit einem guten Tempo aus, damit Sie sie problemlos abspielen können.

Achtung! Der Nachteil von Musik ist, dass Sie schnell in Ihre eigene Welt eintauchen. Behalten Sie den Verkehr im Auge und überqueren Sie nicht nur!

Tipp 13: Konvexe Pfade

Wussten Sie, dass Wege und Straßen oft nicht ganz gerade, sondern immer leicht gerundet sind?

Dies soll sicherstellen, dass reichlich Regenwasser auf beiden Seiten leicht abfließen kann. Leider bedeutet dies auch, dass Sie sich verletzen können, wenn Sie immer auf derselben Straßenseite gehen. Ein Bein wird dann mehr als das andere belastet. Um dies zu verhindern und beide Beine gleich zu belasten, ist es wichtig, sowohl auf der linken als auch auf der rechten Seite des Pfades zu gehen.

Tipp 14: Ein Blick aus dem Fenster

Laufen bei Regenwetter

Sie können wahrscheinlich zu keinem Zeitpunkt Ihre Laufschuhe anziehen und für eine Weile anfangen zu laufen. Sie haben einen geschäftigen Job oder ein Studium, eine Familie, die Sie regelmäßig besuchen möchten, und vielleicht sogar eine Familie, mit der Sie auch viel Zeit verbringen möchten. Die freien Stunden, die Sie noch haben, füllen Sie unter anderem mit Ihrem Lauftraining.

Da Sie nie wissen, zu welcher Tageszeit dies sein wird und welche Wetterbedingungen zutreffen, haben wir eine Reihe von Tipps aufgelistet.

  • Vermeiden Sie an heißen Tagen die heißesten Stunden des Tages. Gehen Sie an diesen Tagen hauptsächlich morgens oder abends.
  • Kannst du es nicht vermeiden, in der vollen Sonne zu laufen? Dann setzen Sie eine Kappe auf und schützen Sie Ihren Hals. Gut auftragen.
  • Wenn es regnet, kannst du einfach rennen. Grundsätzlich müssen Sie keine extra warme Kleidung anziehen, da Sie beim Laufen schnell warm werden. Sie können das Training auch in Innenräumen bewegen, indem Sie beispielsweise auf einem Laufband trainieren.
  • Auch bei kaltem Wetter im Herbst und Winter kann man einfach laufen. Extra warme Kleidung ist auch nicht wirklich notwendig, es sei denn, die Temperatur sinkt wirklich. In diesem Fall ist es am besten, einen Hut aufzusetzen. Sie verlieren die meiste Körperwärme durch Ihren Kopf.

Tipp 15: Wenn Sie das Essen wechseln, essen Sie

Laufen kann schnell langweilig werden, besonders wenn Sie immer die gleiche Strecke gehen. Sie werden das nach einiger Zeit wissen. Um es schön zu halten, kann es manchmal helfen, die Umgebung zu ändern. Gehen Sie einmal durch die Nachbarschaft und dann durch den Wald oder parken Sie ein anderes Mal. Sie können sich auch dafür entscheiden, zuerst ein bisschen zu fahren und erst dort loszulaufen.

Tipp 16: Abkühlen

Ja! Das Training ist vorbei. Du hast es wieder geschafft. Vielleicht möchten Sie so schnell wie möglich eine schöne Dusche nehmen, aber es ist besser, sich etwas Zeit zu nehmen, um Ihre Muskeln langsam abkühlen zu lassen. Mit einer Abkühlung versuchen Sie, den Übergang von Bewegung zu Ruhe so schrittweise wie möglich zu gestalten.

Tipp 17: Liebes Tagebuch ...

Tagebuch schreiben

Halten Sie sich an Ihrem Stift fest, denn es ist wieder Zeit, Ihr Tagebuch aus der Staubschicht zu nehmen und nach jedem Training kurz aufzuschreiben, wie es gelaufen ist, wie Sie sich gefühlt haben, welche Strecke Sie zurückgelegt haben und in welcher Zeit du hast das getan Auf diese Weise können Sie Ihren Fortschritt verfolgen. Ein kurzer Blick in Ihr Tagebuch hilft manchmal, wenn Sie Ihre Motivation verloren haben.

Tipp 18: Krank ist krank

Ab und zu leidet jeder manchmal an einer leichten Erkältung oder einer Grippe. Oft ist dies kein Grund, das Lauftraining zu überspringen. Wenn Sie sich jedoch wirklich mit einer starken Grippe im Stoffkorb befinden, ist es nicht erforderlich, Sie für Ihr Training aus dem Bett zu ziehen. Bleiben Sie bequem und lassen Sie Ihren Körper sich erholen. Wenn Sie sich erholt haben, nehmen Sie einfach das Training wieder auf.

Tipp 19: Genießen Sie Ihr Essen

Neben dem regelmäßigen Training ist auch sehr wichtig, was Sie in den Mund nehmen. Wir haben bereits gesagt, dass Sie viel Wasser trinken müssen, aber Sie müssen möglicherweise auch einige Anpassungen in Bezug auf die Ernährung vornehmen. Nehmen Sie zum Beispiel einen Brunnen, bevor Sie anfangen zu laufen kohlenhydratreicher Snack oder mehr hinzufügen kohlenhydrate in Ihrem Diätplan.

Tipp 20: Übertreibung ist auch eine Kunst

Möglicherweise neigen Sie dazu, jeden Tag zu trainieren, um schnellere Ergebnisse zu erzielen. Nicht! Die Chance, dass dies den gegenteiligen Effekt hat, ist groß, weil Sie Ihren Muskeln nicht die Möglichkeit geben, sich zu erholen.

Sie tun gut daran, sich am Tag nach dem Training auszuruhen, damit Sie es beim nächsten Training versuchen können! Betrachten Sie den Rest als Teil Ihres Trainings.

Tipp 21: Schenken Sie sich etwas

Geschenk für dich

Erinnern Sie sich, dass unser erster Tipp beim Laufen war, realistische Ziele zu setzen, damit Sie irgendwo trainieren können?

Zusätzlich zu diesem Tipp möchten wir mit dem Tipp abschließen, um sich selbst zu belohnen, wenn Sie Ihr Ziel erreicht haben. Stimmen Sie beispielsweise zu, dass Sie ein schönes neues Kleid oder coole Turnschuhe kaufen können, wenn Sie Ihr Ziel erreichen.

Dann setze dir ein neues Ziel und verbinde es mit einer schönen Belohnung für dich. Sicher wissen, dass Sie voll motiviert sind, Ihre Laufschuhe anzuziehen und loszulaufen!

 

Hoffentlich haben wir Sie nicht mit der Menge an Lauftipps abgeschreckt. Das Starten Ihres Laufs ist wirklich nicht so schwierig, auch wenn dieser Artikel dies vorschlagen könnte. Wenn Sie einfach loslegen, werden Sie automatisch feststellen, was für Sie gut funktioniert und womit Sie sich wohl fühlen. Sie lernen dabei und das gilt sicherlich für das Laufen. Darüber hinaus können Sie viele dieser Lauftipps bereits unbewusst anwenden, wenn Sie mit dem Laufen beginnen.

Hoffentlich wirst du genauso viel Spaß am Laufen haben wie wir und nach ein paar Wochen wirst du über den Asphalt fliegen.

Hast du irgendwelche Lauftipps, die du mit anderen Anfängern teilen möchtest?

Lass es uns in einem Kommentar wissen!

Auch interessant!

Sie erreichen gemeinsam Ziele!

Registrieren Sie sich und erhalten Sie als Erster neue Rabattaktionen und Informationen zu neuen Produkten!

Sie erreichen gemeinsam Ziele!

Registrieren Sie sich und erhalten Sie als Erster neue Rabattaktionen und Informationen zu neuen Produkten!

Über XXL Nutrition

XXL Nutrition garantiert Nahrungsergänzungsmittel von höchster Qualität, guten Service und sehr wettbewerbsfähige Preise.

Wir kaufen nur Rohstoffe von höchster Qualität, um unsere Produkte herzustellen.

Kontaktinformationen

© 2021 XXL Ernährung | Unterstützt vom beliebtesten Online-Supplement-Store in Europa!